Ein strukturierter Tagesablauf ist die Grundlage für eine gute Entwicklung der Kinder. Er gibt ihnen Sicherheit, Orientierung , ein Gefühl von Geborgenheit und Halt. Um dies gewährleisten zu können, bitte ich alle Eltern, sich an die Hol- und Bring Zeiten zu halten.

Bis 9 Uhr können die Kinder gebracht werden.

Verabschiedung und winken am Fenster gehören zum festen Abschiedsritual.

Wir beginnen den Tag mit einem gemeinsamen Frühstück oder der Möglichkeit zum Freispiel.

Ab 9.30 Uhr werden die Kinder mit Aktivitäten gefördert. Dies können sein: malen, singen, tanzen, spielen, verkleiden, Rollen- oder Puppenspiele, bauen, basteln sowie Aufenthalte im Freien. Im Tagesangebot erhalten die Kinder ebenfalls die Gelegenheit zum Freispiel.

Hier haben sie die Möglichkeit, ihren Bedürfnissen entsprechend Spielort,

Spielpartner, Spieldauer und Spielidee zu wählen.

Zwischen 11.00 Uhr und 11.30 Uhr gibt es Mittagessen, welches täglich frisch zubereitet wird, die Kinder helfen bei der Zubereitung. Dabei wird auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung geachtet. Es wird fast ausschließlich frisches Obst und Gemüse verwendet.

Ab ca. 11.30 Uhr – 11.45 Uhr erfolgt die Vorbereitung auf Mittagsruhe mit Körperhygiene und Zahnpflege. Ab 11.45 Uhr haben die Kinder die Gelegenheit je nach Bedürfnis entweder zu ruhen bzw. zu schlafen oder legen bei einer gemütlichen Vorleserunde eine Ruhephase ein.

Um 14.30 Uhr kann jedes Kind eine Kleinigkeiten essen, das kann Obst, Gemüse,

Kuchen, Joghurt, Müsli oder ähnliches sein.

15.00 Uhr – bis zur Abholung gemeinsame Aktivitäten, Freispiel drinnen oder draußen

Änderungen im Tagesablauf sind je nach Situation jederzeit möglich und umsetzbar.

Die jüngeren Kinder gestalten ihren Tagesablauf selbstverständlich nach ihrem eigenen Schlaf- und Essrhythmus und integrieren sich im eigenen Tempo in den zeitlichen Rahmen der „Großen" .